Beschreibung

Im Rahmen der vorliegenden Doktorarbeit gelang erstmals die Herstellung funktioneller ultradünner Filme aus Polyiminoarylenen mit Terpyridin-Gruppen in der Seitenkette und divalenten Metallionen durch koordinative supramolekulare Organisation nach einem Schicht-für-Schicht-Adsorptionsprozess. Durch Einführung unterschiedlicher Aromatengruppen wurde die Struktur der Polymere breit variiert. Die Bedingungen der Filmherstellung wurden optimiert. Die Filme zeigen ionochrome und elektrochrome Eigenschaften, ihre Farbe wird stark vom Metallion beeinflusst und ändert sich beim Anlegen eines elektrischen Potentials. Der Einfluss der strukturellen Variation auf die Elektrochromie und Elektrolumineszenz wurden untersucht. Durch den Einbau von funktionellen Gegenionen in die positivgeladenen Koordinationspolymernetzwerke konnten die elektrochemischen sowie elektrochromen Eigenschaften der Filme variiert und verbessert werden. Hohe Stabilität, kurze Schaltzeiten und hoher Kontrast beim Schalten machen die Filme interessant für technische Anwendungen. Die positiv geladene, vorwiegend aromatische und daher starre und poröse Netzwerkstruktur der Filme macht sie unter anderem als Membranen und Ionenaustauscher interessant.

Rezensionen ( 0 )
Every Friday we give gifts for the best reviews.
The winner is announced on the pages of ReadRate in social networks.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top