Beschreibung

Im Zuge der Finanzkrise werden strukturierte Finanzprodukte als Teufelszeug ebenso wie dahinter stehenden Absicherungsmechanismen verdammt. Die ersten drei Kapitel vermitteln dem Leser die Definition von Financial Engineering und stellen die Motive und Voraussetzungen zur Emission strukturierter Produkte dar. Daneben wird auch das Thema behandelt, weshalb Sparkassen strukturierte Produkte in Eigenregie auflegen. Dies wiederum ist besonders für Investoren interessant, die im Zuge der Insolvenz des Bankhauses Lehman Brothers Geld verloren haben. Im vierten Kapitel werden die Basisbausteine für Strukturierte Finanzprodukte ausführlich mit entsprechenden Beispielberechnungen behandelt. Dies ist insbesondere für die fortgeschrittenen Leser interessant, welche in der Lage sind, die Basisprodukte mit Hilfe von selbstkreierten Excel-Sheets nachzubilden. Das fünfte Kapitel behandelt die Zerlegung von einfachen Zinsstrukturen mit Hilfe des Financial Engineering in die Einzelbausteine, so dass der Leser in die Lage versetzt wird, diese selbst zu berechnen. Das sechste Kapitel stellt exemplarisch ein strukturiertes Produkt auf Equity-Basis dar. Die letzten drei Kapitel widmen sich der Sichtweise der Gesamtbanksteuerung und ziehen ein Fazit aus den genannten Produkten.

Rezensionen ( 0 )
Every Friday we give gifts for the best reviews.
The winner is announced on the pages of ReadRate in social networks.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top