Beschreibung

In einem Gespräch mit Gerhard Ludwig Müller, dem heutigen Präfekten der Glaubenskongregation, stellen zwei Journalisten Fragen zur Ur-Kunde des Glaubens - der Bibel. Dort hat die Geschichte Gottes mit den Menschen und der Menschen mit Gott nicht nur bleibenden Ausdruck gefunden, sondern ist zur Richtschnur des Glaubens geworden. Erzbischof Müller erschließt, was die Schöpfung der Welt "im Anfang", der Bund mit dem Volk Israel, die Geburt Jesu, seine Kreuzigung und Auferstehung für das christliche Weltverständnis und für den Glauben jedes Einzelnen bedeuten.

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top