Beschreibung

Gott würfelt nichtNie wurden die verborgenen Zusammenhänge zwischen wissenschaftlichem Weltbild und Spiritualität so anschaulich und spannend dargelegt. Die spannendste Lektüre seit Fritjof Capra und Rupert Sheldrake! Ein überraschendes, faszinierendes Buch, das die Grenzen zwischen Wissenschaft und Mystik einreißt. Und ein Buch, das jeder Laie verstehen kann.Mit dem endgültigen Beweis, dass Materie nicht ohne Bewusstsein existieren kann, stellt die Quantenphysik den "gesunden Menschenverstand" auf eine harte Probe. Deshalb gibt es im Spannungsfeld zwischen Naturwissenschaft und Mystik so viele interessante Fragen! Fragen, die jeden interessieren " vorausgesetzt, sie werden nicht in trockener Gelehrtensprache, sondern anschaulich und mit Bezug zur Alltagsrealität erörtert. Volker J. Becker ist ein Meister in der Kunst, die geheimnisvolle Welt von Teilchenphysik, Relativitätstheorie und mystischer Erfahrung so faszinierend zu erklären, dass jede Seite seines Buches zum echten Lesegenuss wird." Was war der Urknall und gab es eine Schöpfung aus dem Nichts?" Gibt es einen Plan hinter dem Kosmos?" Sind die physikalischen Gesetze Gott?" Ist die Realität nur Mathematik?" Was haben Hinduismus und Buddhismus mit Quantenphysik zu tun?" Was sind Geist, Bewusstsein und Seele?

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top