Beschreibung

Lebst du denn das Leben das du leben möchtest? Lebst du das richtige Leben? Lebst du Dein Leben? Oder weißt du überhaupt wie Dein Leben aussieht?Rebecca weiß, dass sie es nicht lebt, dass sie überhaupt nicht lebt. In jenem Leben, das sich nicht nach ihrem anfühlt, ritzt sie sich, um irgendetwas zu spüren. Da sie sich allerdings alles andere als lebendig fühlt, solange sie ihre Bestimmung nicht ausleben darf, beschließt sie zu sterben. Jahre später erwacht sie aus einem weißen Wachkoma"Eine wahre Geschichte erzählt in poetischer Sprache von einem Leben mit dem Borderline Syndrom. Es schildert selbstverletzendes Handeln, wie das Ritzen als Form der eigenen Wahrnehmung, um sich selbst zu spüren, um zu spüren, dass man noch lebt. Und beschreibt eine Essbrechstörung als Ausweg aus den schwarzen Depressionen und der weißen Lethargie des Alltags. Ein aufrüttelndes Buch, das den Leser involviert und ihn direkt fragt: Wirst du auf dein Leben zurücksehen wenn du stirbst, oder auf irgendeines?

Rezensionen ( 0 )
Every Friday we give gifts for the best reviews.
The winner is announced on the pages of ReadRate in social networks.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top