Beschreibung

Seit Oktober 2009 hält Griechenland die europäische Öffentlichkeit sowie die internationalen Märkte und Börsen in Atem. Damals musste die Regierung in Athen das Staatsdefizit drastisch nach oben korrigieren. Die Rating-Agenturen reagierten umgehend auf die Schuldenkrise, griechische Staatsanleihen verloren drastisch an Wert. Daraufhin setzte ein bis dahin beispielloses Krisenmanagement ein, um weiteren Schaden von Griechenland, dem Euroraum und der Europäischen Union als Ganzem abzuwenden. Vor diesem Hintergrund diskutierten renommierte Experten aus Wissenschaft, Politik, Kultur, Medien und dem Wirtschaftsbereich auf einer internationalen Konferenz der Südosteuropa-Gesellschaft im November 2011 in Berlin über Ursachen, Folgen und Auswege der weiterhin anhaltenden Krise. Die zum Teil überarbeiteten Beiträge der Konferenz sind Inhalt dieses Bandes.

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top