Beschreibung

Das Buch untersucht die sich wandelnden rechtlichen Strukturen der Erbringung, Organisation und Finanzierung von öffentlichen Dienstleistungen (Leistungen der Daseinsvorsorge, Dienstleistungen von allgemeinem Interesse). Es legt einen Schwerpunkt auf die europarechtliche Durchdringung dieses Rechtsgebiets und bezieht rechtsvergleichende Betrachtungen mit ein. Im einzelnen werden der Begriff öffentliche Dienstleistungen, die Verteilung der Kompetenzen, organisatorische und finanzielle Fragen sowie grundrechtliche Dimensionen angesprochen. Durch die Verzahnung europarechtlicher Überlegungen mit Untersuchungen des Verfassungs- und Verwaltungsrechts der Mitgliedstaaten werden die gemeinsamen europäischen Grundstrukturen des Rechts öffentlicher Dienstleistungen herausgestellt und aufgezeigt, dass europäische und mitgliedstaatliche Rechtsordnungen in einem Gewährleistungsverbund zusammen wirken. Dieser erlaubt es, die Erbringung, Organisation und Finanzierung öffentliche Dienstleistungen auch im 21. Jahrhundert als besondere öffentliche Aufgaben zu konstruieren und zu rechtfertigen.

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top