Beschreibung

Bewährte Konzepte aus der Praxis: vom Kommunikationsaufbau hin zur Alltagskompetenz Für wen ist dieses Buch geschrieben? Ein "Anwenderbuch" für Logopäden, klinische Linguisten und Sprachtherapeuten, die Gruppentherapie für Patienten mit neurologischen Sprachstörungen im stationären oder ambulanten Rahmen anbieten, sowie für Studierende dieser Fachrichtungen. Was möchte das Buch vermitteln? Im Zuge der Neuausrichtung des Verständnisses von Rehabilitation und Orientierung hin zur Alltagskompetenz gewinnt die sprachtherapeutische Gruppentherapie an Bedeutung. Sie bietet dem Patienten die Möglichkeit, unter erweiterten, aber noch geschützten Bedingungen das Gelernte bzw. Erarbeitete mit unterschiedlichen Gesprächspartnern anzuwenden. Die Durchführung von Gruppentherapien ist für viele Therapeuten eine Herausforderung, da erfolgreiche Konzepte und Anregungen in der Literatur bisher vernachlässigt wurden. Dieses Buch ist daher ein Muss für Leiter von Gruppentherapien oder solchen, die es werden wollen. Wie wird dies erreicht? Einleitend werden Geschichte und Entwicklung sowie verschiedene Ausrichtungen der sprachtherapeutischen Gruppentherapie vorgestellt. Neben der vorgenommenen Standortbestimmung werden strukturelle Kriterien und psychologische Faktoren erörtert, die für die Planung und Durchführung der Gruppentherapie eine Rolle spielen. Grenzen und Möglichkeiten der Evaluation von Gruppentherapien werden anhand von Praxisbeispielen dargestellt. Ausgewählte Experten schildern bewährte Konzepte aus der Praxis und gehen auf die unterschiedlichen Stufen der neurologischen Rehabilitation ein. Ein Katalog mit zahlreichen Vorschlägen zur inhaltlichen Gestaltung der Therapieeinheiten - vom Kommunikationsaufbau bis hin zur Handlungsfähigkeit im Alltag - rundet die Darstellung ab.

Rezensionen ( 0 )
Every Friday we give gifts for the best reviews.
The winner is announced on the pages of ReadRate in social networks.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top