Beschreibung

Python wird mehr und mehr zur bevorzugten Programmiersprache von Hackern, Reverse Engineers und Softwaretestern, weil sie es einfach macht, schnell zu entwickeln. Gleichzeitig bietet Python die Low-Level-Unterstützung und die Bibliotheken, die Hacker glücklich machen. Hacking mit Python bietet eine umfassende Anleitung, wie man diese Sprache für eine Vielzahl von Hacking-Aufgaben nutzen kann. Das Buch erläutert die Konzepte hinter Hacking-Tools und -Techniken wie Debugger, Trojaner, Fuzzer und Emulatoren. Doch der Autor Justin Seitz geht über die Theorie hinaus und zeigt, wie man existierende Python-basierte Sicherheits-Tools nutzt - und wie man eigene entwickelt, wenn die vorhandenen nicht ausreichen. Sie lernen, wie man: - lästige Reverse Engineering- und Sicherheits-Aufgaben automatisiert - einen eigenen Debugger entwirft und programmiert - Windows-Treiber "fuzzed" und mächtige Fuzzer von Grund auf entwickelt - Code- und Library-Injection, Soft- und Hard-Hooks und andere Software-Tricks vornimmt - gesicherten Traffic aus einer verschlüsselten Webbrowser-Session erschnüffelt - PyDBG, Immunity Debugger, Sulley, IDAPython, PyEMU und andere Software nutzt Die weltbesten Hacker nutzen Python für ihre Arbeit. Warum nicht auch Sie?

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top