Beschreibung

Das große Thema der einfühlsam-philosophischen, kritischen Gedichtsammlung Thomas Fieglmüllers meint das Werden des Menschen in einer beziehungskranken Welt, "die Entfaltungswirksamkeit in der Spannung zwischen dem, was Entwicklung fördert zur Seele hin, oder dem, was Werden behindert, sodaß der Mensch Erdling bleibt. Wenn aber Beziehung stimmt, wird Werden werden." Th. F.Wo Stimmigkeit istwird das Sein zur LeichtigkeitVergangenheit und Zukunft küssen sichEwigkeit wird geborenein zerbrechlicher Augenblick

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top