Beschreibung

Ein schonungsloser Blick zurück auf eine Kindheit, den Preis der Angst, der Scham zu zahlen, endlich darüber weinen und lachen zu können: "Ihre Füße fühlen Sansibars Grund." Als sie noch Marie hieß, hatte sie Angst und düstere Träume. Als Madena reist sie in die Stadt ihrer Kindheit. Für einen Tag im Mai, der so riecht wie damals. Auf der Suche nach der verlorenen Zeit führen sie die Düfte zurück: Es ist 1952. Wieder balanciert sie auf dem Schuldach, wieder kommt Vater.

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Genres:
Top