Beschreibung

Sie ist taub und spricht vier Fremdsprachen. Sie kann Musik nicht hören und tanzt Ballett. Sarah Neef lebt seit ihrer Geburt mit einem Schicksal, das man sich als Hörender kaum vorstellen kann. In ihrer beeindruckenden Autobiografie schildert sie, wie sie es mit ihrem starken Willen, großer Disziplin und schier unerschöpflicher Energie schafft, am Leben der Hörenden teilzuhaben. Früh erlernt Sarah das Lippenlesen und übt das Sprechen, meistert die Schulzeit unter Hörenden mit Bestnoten und entdeckt schon als Kind die Liebe zum Tanz und zur Musik. Sie nimmt die Töne als Vibrationen wahr und fühlt sie mit ihrem Körper. Sarah Neef lässt uns an ihrem Leben teilnehmen und möchte auch andere ermutigen, sich wegen ihrer vermeintlichen Defizite nicht von der Gesellschaft ausgrenzen zu lassen.

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top