Beschreibung

Die Deregulierungs- und Liberalisierungsbestrebungen in der Luftverkehrsbranche haben in den vergangenen Jahren zwar einige Internationalisierungsrestriktionen für Fluggesellschaften beseitigt. Dennoch beschränken die noch bestehenden rechtlichen Restriktionen das freie Agieren der Fluggesellschaften auf den internationalen Luftverkehrsmärkten. Um diesen Restriktionen zu begegnen und ihre Wettbewerbsfähigkeit zu stärken, bedienen sich Fluggesellschaften der Instrumente der länderübergreifenden Konfiguration ihrer Wertaktivitäten sowie der Kooperation in Form strategischer Allianzen. In diesem Buch werden auf Basis eines konzipierten branchenspezifischen Wertkettenkonzepts jene Konfigurationsformen analysiert, die Fluggesellschaften bei den einzelnen Wertaktivitäten über die gesamte Wertkette hinweg bilden. Ferner werden Faktoren identifiziert, die Einfluss auf diese Konfigurationsformen sowie auf das Ausmaß der geographischen Streuung der Wertaktivitäten nehmen. Ein weiterer Fokus richtet sich in diesem Buch auf die Relevanz der Wertaktivitäten sowie der Kooperationsformen in der Luftverkehrsbranche.

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top