Beschreibung

Christentum im Zeichen des TierkreisesSeit jeher dominiert die Gestalt Jesu das religiöse Bewusstsein des Abendlandes. Was aber wäre, wenn es überhaupt nie einen historischen Jesus gegeben hätte? Was wäre, wenn die Evangelien zweitausend Jahre lang falsch gelesen worden wären?Der Theologe Bill Darlison führt den Nachweis, wie das Markus-Evangelium auf der Struktur des Tierkreises aufbaut. Darlison geht davon aus, dass der Text esoterisch und nicht historisch gemeint war und die geschilderten Ereignisse nie wörtlich verstanden werden sollten. Stattdessen sollte man sie als dramatische Darstellungen aufeinander folgender Stadien der spirituellen Entwicklung und Quellen arkaner Weisheit lesen. Diese außergewöhnliche Untersuchung demonstriert die enge Verbindung des Christentums zu anderen Mysterienreligionen. Sie möchte den dynamischen Charakter des Christentums wiederentdecken, indem sie die Evangelien im Lichte der Kultur interpretiert, der sie entstammen. Eine mitreißende Detektivarbeit und eine radikal neuartige Interpretation des Evangeliums.

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top