Beschreibung

Von wegen Deutschland ein Sommermärchen. Während ein ganzes Land im Fußballtaumel ist, erhält Kora Decker eine niederschmetternde Diagnose: Brustkrebs. Von heute auf morgen gibt es für sie keinen Alltag mehr, keine Arbeit, keine Pläne - was bleibt, ist die Aussicht auf monatelange Therapien und eine bedrückende Dauerangst. Unvermeidlich Chemotherapie und Bestrahlung, unvermeidlich der Verlust der Haare und die totale körperliche Erschöpfung. Doch es gibt nicht nur Tiefen in diesem neuen Leben. Getrieben von dem unbändigen Willen, den Krebs zu besiegen, bewahrt Kora Decker sich ihren Mut und ihren Humor. Mit großer Offenheit beschreibt sie, wie ihr manchmal schon ein kleines Wort wie "Überlebensrate" den Tag verderben kann. Und wie letztlich doch immer der Optimismus siegt, den sie der Krankheit entgegensetzt: "Jetzt ist heute." »Kora Deckers Buch hat eine besondere Qualität: Es ist eben nicht rührselig, nicht hochtrabend, sondern bei aller Verzweiflung begegnet sie ihrer Krankheit mit Witz, Humor und einer wohltuenden Dosis Unverschämtheit. Der Kampf gegen das Alien hat sie stärker gemacht, selbstsicherer, davon ist sie überzeugt. Und es hat sie gelehrt, dass das Leben zerbrechlich ist und Pläne nicht auf die lange Bank gehören. Denn: Jetzt ist heute und die Zukunft nie gewiss.« jub, Focus, 25.5.2009

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top