Beschreibung

Es ist kurz vor Heiligabend. Herr Berger ist arbeitslos. Tim, ihr Sohn, ist im ersten Lehrjahr und bringt nur seinen Hunger mit heim. Frau Berger hält mit Putzstellen die Familie über Wasser. Die Räume sind kalt, denn der Frost sitzt auf der Treppe und sprengt die Wasserleitungen. Da zieht eine fremde Familie ein. Der Junge heißt Juri und sie sprechen eine fremde Sprache.

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Genres:
Top