Beschreibung

Mehr als zehn Jahre ist David Jiménez durch verschiedene Länder Asiens gereist. In seinem Buch berichtet er von Kindern, die er immer wieder getroffen hat, und schildert, wie deren Schicksale von politischen und wirtschaftlichen Umstürzen in ihren Ländern geprägt werden. Ihre Geschichten illustrieren beispielhaft den asiatischen Schicksalsglauben, der in weiten Regionen eng mit dem Naturphänomen des Monsuns verknüpft ist. Eindrücklich und sehr authentisch dokumentiert Jiménez, welche Träume und Hoffnungen die Menschen abseits der wirtschaftlichen Eliten Asiens hegen und wie sie für ein besseres Leben kämpfen.

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top