Beschreibung

»Kleiderordnungen sind Quellen der Kulturgeschichte. Freilich führen sie nicht in jene hohen Bezirke der Kultur, in denen die großen Gedanken gedacht und die großen Werke geschaffen werden; vielmehr betritt man mit ihnen die Niederungen des Alltags, das Flachland der Vielen, in denen die Gotik Schnabelschuhe formt und der Protestantismus Pluderhosen bekämpft.«(aus der Einleitung)

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Genres:
Top