Beschreibung

Die globalisierte Ökonomie hat zu einer abnehmenden Handlungsfähigkeit von Nationalstaaten im Hinblick auf die Steuerung grenzüberschreitender,gesellschaftlicher und ökologischer Probleme geführt. Angesichts der mangelnden Effektivität staatlicher Legislativ- und Exekutivmöglichkeiten schließen sich zunehmend Akteure aus den unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen zusammen und verhandeln Normen und Implementationsmaßnahmen. Als Fallstudie wird das ISO 26000-Verfahren zur Standardisierung von Corporate (Social) Responsibility analysiert. Die Ergebnisse zeigen auf, welcher Handlungsbedarf im Hinblick auf die praktische Durchführung von Multi-Stakeholder- Governance als auch hinsichtlich der Fortentwicklung der normativen Theorie besteht.

Rezensionen ( 0 )
Every Friday we give gifts for the best reviews.
The winner is announced on the pages of ReadRate in social networks.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top