Beschreibung

Die Geschichte eines Abschieds " bewegend und ermutigendIm Oktober 2007 beginnt der Autor und Publizist Martin Hecht in tagebuchähnlichen Notizen die letzten gemeinsamen Monate mit seiner Frau festzuhalten, die an Krebs erkrankt ist. Es entsteht ein langer Brief an seinen heute acht Jahre alten Sohn Jakob, der vom Kampf gegen ein unheilbares Leiden, von Angst, Verzweiflung und vom Abschiednehmen erzählt, aber auch von einem unbeugsamen Lebenswillen, den letzten Reisen und dem Glück vergangener Zeiten. Es wird eine Liebeserklärung an seine Frau und die Familie, die nicht mehr ist. »Lieber Jakob« ist ein sehr persönliches Buch über den Verlust eines geliebten Menschen und den Umgang damit. Zugleich ist es eine Hommage an das Leben, denn es zeigt, dass das Leben trotz des Unbegreiflichen weitergeht, insbesondere wenn man Kind ist. " Ein ergreifendes Dokument über den Verlust eines Menschen " Ein Vater-Sohn-Schicksal, das berührt und Mut macht

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top