Beschreibung

Als im Hafen von Pasito Blanco, Gran Canaria, die Leinen des Zweimasters APOLLONIA gelöst werden, prallen die Schicksale von sechs froh gestimmten Seglern unausweichlich aufeinander, denn als die Yacht in Barbados festmacht, sind nur noch vier Mitglieder der Crew an Bord und einer dieser Überlebenden wird, durch eine Kugel schwer verletzt, an Land getragen ... Dieses faszinierende, spannungsgeladene Buch über einen typischen Seglertraum, der in einem Desaster endete, ist jetzt endlich wieder als Paperback erhältlich!
Alle starteten hoffnungslos überfordert zu diesem Törn ins Verderben. Der Skipper, der Navigator und deren Lebensgefährtinnen träumen von einer neuen Existenz in der Karibik, die beiden zahlenden Gäste wollen die Atlantiküberquerung als unbeschwerten Urlaub genießen. Alle verstoßen von Anfang an gegen jede Regel der Hochseesegelei: Ohne seglerische Erfahrung, ohne Vorbereitung auf ihre eigenen Ängste und ohne eine wirkliche Führungspersönlichkeit an Bord knüppeln sie die Yacht durch ihren ersten Sturm. Und schlagartig verändert sich die Konstellation: Mit vorgehaltener Pistole übernimmt der Navigator das Kommando. Die späteren Recherchen liefern als Resultat: einen gefälschten Unfallbericht, einen Schuldschein mit erpresster Unterschrift, zwei Tote und einen Verletzten ...
Aus akribisch recherchierten Tatsachen schafft der bekannte Autor und Weltumsegler Klaus Hympendahl in brillanter Erzählkunst ein Geflecht, das den Leser mitten in die explodierenden Aggressionen aus Wut, Hass und Angst hineinführt.

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top