Beschreibung

Um im Zeitalter der Globalisierung der Märkte und des Wettbewerbs erfolgreich bestehen zu können, sind Unternehmen zu einer kontinuierlichen Optimierung der Unternehmensabläufe gezwungen. Die Identifikation von leistungsschwachen Mitarbeitern, so genannten Low-Performern, ist dabei ein wesentlicher Aspekt, da deren mangelhafte Leistungsbereitschaft bzw. Leistungsfähigkeit die betrieblichen Prozesse erheblich beeinträchtigen und erhebliche Kosten verursachen. Unternehmen und ihre Führungskräfte versuchen jedoch vornehmlich, Performanceprobleme rein juristisch zu bewerten und zu lösen, ohne die Ursachen für Performanceschwächen zu analysieren. Dabei verursacht die Vermeidung von Low-Performance weniger Kosten als die Trennung von leistungsschwachen Mitarbeitern. Ziel dieses Buches ist es, Führungskräfte für Low-Performance zu sensibilisieren und ihnen konkrete Gestaltungsempfehlungen an die Hand zu geben, um leistungsschwache Mitarbeiter zu vermeiden oder diese mit geeigneten Maßnahmen zu Normalleistern, wenn nicht sogar zu High-Performern zu machen. Es geht in diesem Buch in weiten Teilen daher auch um die Grundlagen effektiver Führung, welche unabhängig vom speziellen Low-Performance-Kontext für alle Führungssituationen von erfolgskritischer Bedeutung sind.

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top