Beschreibung

"In der ersten Sitzung fragt mich mein Psychotherapeut, was denn das Verrückteste sei, das ich gern einmal machen würde, wenn ich völlig frei, sorglos und ungehemmt sein könnte, ohne finanzielle Sorgen und ohne Scham. (...) Etwas Verrücktes? Was ich noch nie getan habe? Im Moment ... vielleicht ... einfach ... nur Ruhe haben, sich mal so richtig langweilen.'"Liane Hefts voreilig ausgesprochener Wunsch nach Ruhe und Abgeschiedenheit erfüllt sich auf dem Pilgerweg am Rennsteig. Ihr Hadern mit sich selbst, ihr gestresster Ehemann und ein streikendes Knie machen den Weg zu einem einzigen Vergnügen, über das sie mit Selbstironie und Witz erzählt.168 km Fußmarsch liegen zwischen Blankenstein und Hörschel, zwischen dem Stein vom Krankenhaus und dem Baum aus einer buddhistischen Geschichte, zwischen der Krankheit mit dem modernen Namen Burn-out und - dem Happy End?

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Genres:
Top