Beschreibung

Die Schere zwischen Unternehmens- und Arbeitseinkommen geht seit Jahren immer weiter auseinander. Das Gesetz zur steuerlichen Förderung der Mitarbeiterkapitalbeteiligung soll dies ändern, indem Unternehmen ein Anreiz geboten wird, die Mitarbeiter stärker als bisher am Produktivvermögen zu beteiligen. Wanja Daniel Dröse vergleicht - unter Berücksichtigung der Änderungen des im April 2009 in Kraft getretenen Gesetzes - in der vorliegenden Studie bekannte Modelle der direkten betrieblichen Mitarbeiterkapitalbeteiligungen und filtert unter festgelegten Kriterien das geeignete Modell heraus. Der neu in dem InvG verankerte Fonds für die Kapitalbeteiligung der Mitarbeiter wird hierbei von ihm mit in die Untersuchung einbezogen. Ein herausstechendes Kriterium für das gesuchte Kapitalbeteiligungsmodell ist, dass gerade tariflich Angestellte mit einer geringen Risikoneigung angesprochen werden sollen. Ergänzend widmet sich der Autor eingehend den steuerlich-betriebsverfassungsrechtlichen, tarifrechtlichen sowie darüber hinaus personalwirtschaftlichen und betriebswirtschaftlichen Aspekten. Zielgruppe dieses Buches sind Unternehmen sowie Betriebsräte und Gewerkschaften.

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top