Beschreibung

Ausgangspunkt für dieses Buch sind die Unternehmenskrisen und Zusammenbrüche, die die Weltwirtschaft in den letzten Jahren erschütterten. Ausgehend vom Beispiel des Konkurses des Unternehmens Enron und der Subprimekrise wird nach Gründen für die Krisen gesucht. Es werden zahlreiche Krisenursachen untersucht und verschiedene Fragen der jüngsten Ethikdiskussionen, wie beispielsweise nach dem angemessenen Managergehalt, beantwortet. Neben falschen wirtschaftlichen Verhaltensanreizen werden zwei Hauptursachen ausgemacht: eine Vernachlässigung nicht mess- und berechenbarer qualitativer Faktoren (auch Softfacts genannt) und eine extreme Bereicherungssucht der Manager auf Kosten ihrer Unternehmen. Mangelhafte Ethik oder fehlendes moralisches Verhalten führen uns zu der Frage nach der Bedeutung der Moral für die Wirtschaft und damit auch für die Gesellschaft. Diese Frage wird nicht nur aus Sicht der einzelnen Unternehmen, sondern auch am Beispiel Russlands im volkswirtschaftlichen und gesellschaftlichen Gesamtzusammenhang untersucht. Hierbei wird eine große Bedeutung moralischer Werte und allgemein qualitativer Einflussfaktoren für die wirtschaftliche Entwicklung festgestellt, der bisher nicht Rechnung getragen wurde. Ausgehend von den gewonnenen Erkenntnissen wird ein Managementansatz der qualitativen Führung entwickelt, der der Bedeutung der bisher vernachlässigten qualitativen Faktoren gerecht wird und der durch die aktive Einbeziehung der Mitarbeiter als Menschen in den Unternehmensprozess die menschlichen produktiven Kräfte zur Entfaltung bringt.

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top