Beschreibung

Robert wächst in der spießigen Adenauer-Ära auf. Der Vater ist tot, die Mutter irre. Er kommt in ein Schullandheim zu Mönchen. Dort macht er seine ersten sexuellen Erfahrungen. In Köln besucht er später das Gymnasium. Er lernt ein Schwulenpaar kennen und durch sie auch ein einschlägiges Lokal. Hier überredet ihn eines Tages die Edelnutte Heike zu ihr in ihr Haus zu ziehen und als Callboy zu arbeiten. Robert willigt ein und verdient zum ersten Mal viel Geld. Seine Klienten sind vorwiegend aus den "besseren Kreisen". Allerdings ist Homosexualität damals noch strafbar und seine Liebesdienste könnten ihn ins Gefängnis bringen. Also müssen seine Aktivitäten im Geheimen stattfinden. Doch bei einem seiner Freier passiert ein Unglück. Der stirbt, während Robert es mit ihm treibt. Robert flieht Hals über Kopf nach München. Nun fängt er ganz von vorne an. Doch wieder hat er Glück. Ein Mann, der verheiratet ist, mietet für Robert ein Apartment, damit sie ungestört Sex haben können. Als der Gönner stirbt, steht Robert erneut auf der Straße. Ein Trödler, dem er seine letzten Habseligkeiten verkauft, vermittelt ihm einen Kontakt. Robert soll, da er sich dort bestens auskennt, für eine Organisation im Haus der Kölner Edelnutte Heike einen ihrer Stammkunden beseitigen. Nach dieser Tat bekommt Robert eine Ausbildung als Killer. Fortan muss er sich tarnen. Er gibt sich als Maler aus und lebt auf einem Hausboot in Irland. Die Aufträge der Organisation führen ihn nach Indonesien, nach Griechenland und England. Roberts sexuelle Praktiken aber sind immer nur zufällig und anonym. Er fühlt sich einsam, jedoch auf eine feste Beziehung kann er sich aus Sicherheitsgründen nicht einlassen. Als die Firma aufgelöst wird, beschließt Robert sich auf eine Insel zurückzuziehen. Er will nun auf Gomera ein "normales" Leben führen. Er lernt einen jungen Mann kennen und verliebt sich in ihn. Endlich könnte er eine feste Partnerschaft eingehen. Als er seinen neuen Freund in dessen abgelegenen Haus besucht, holt Robert seine mörderische Vergangenheit unbarmherzig ein ...

Rezensionen ( 0 )
Every Friday we give gifts for the best reviews.
The winner is announced on the pages of ReadRate in social networks.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top