Nachhaltige Entwicklung im Tourismus: Strategieansätze und Handlungsoptionen für die effiziente Entwicklung einer touristischen Destination

Beschreibung

Die Tourismusbranche hat sich in den letzten Jahrzehnten zu einem der am schnellsten expandierenden Wirtschaftszweige weltweit entwickelt. Mit über 800 Millionen Gästeankünften weltweit im Jahr 2005 und konstanten Wachstumsraten, zählt die Fremdenverkehrsindustrie in vielen Ländern zu einem der wichtigsten wirtschaftlichen Standbeine. Neben der ökonomischen Leistung muss allen Interessengruppen im Tourismus auch bewusst sein, dass dieser Anstieg nicht nur positive Auswirkungen auf die Destination und die Menschen vor Ort hat. Die Forderung nach einer nachhaltigeren Entwicklung im Tourismus wird infolgedessen vermehrt gestellt. Häufig ist jedoch unklar, wie dieser Begriff der "nachhaltigen Entwicklung" aufgegriffen und in entsprechende Handlungen umgesetzt werden kann. Aufgrund der hohen Komplexität und der eingeschränkten Handlungsspielräume im internationalen und nationalen Fremdenverkehr, sind häufig die planenden Personen auf regionaler Ebene gefordert die Entwicklung des Tourismus größtenteils eigenständig zu definieren und auszurichten. Das Ziel ist nicht nur negative Auswirkungen auf die ökonomischen, ökologischen und soziokulturellen Dimensionen zu verhindern, sondern ebenso einen positiven Beitrag für die Region durch den Tourismus zu schaffen. Der Großteil aller Destinationen mit einer hohen Zahl an Gästeankünften verfügt bereits über ein derartiges Entwicklungsmodell. Häufig werden jedoch die Wechselbeziehungen des Fremdenverkehrs mit den verschiedenen Interessensgruppen und den vorhandenen Ressourcen nicht ausreichend erkannt. Ein breiterer Blickwinkel ist notwendig, um die verschiedenen Einflussfaktoren des Tourismus zu erkennen, regionsspezifische Strategien zu entwickeln und langfristigen Beitrag zur positiven Regionalentwicklung zu schaffen.Die vorliegende Studie gibt einen Überblic über die Entstehung der Nachhaltigkeitstheorien. Dem Leser werden daraufhin die Grundlagen und Managementtechniken für den Aufbau von nachhaltigen Tourismusformen näher erläutert. Die verschiedenen Einflussfaktoren des Fremdenverkehrs auf die Regionalentwicklung werden im Anschluss daran diskutiert und Beispiele für Strategien und Handlungsoptionen werden gegeben. Eine abschließende Fallstudie am Beispiel an einer schwedischen Region veranschaulicht Techniken und Prozesse einer effizienten Tourismusentwicklung in der Praxis.

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top