Beschreibung

REISEZIELE: Der Nelles Guide Südindien macht Sie vertraut mit der schillernden Vielfalt des Landes - der brodelnden Metropole Bombay, dem Glanz der Vergangenheit in Ajanta und Ellora, den Ruinen halbvergessener Königreiche, dem portugiesischen Erbe Goas, den Palästen der Nizam-Dynastie und der religiösen Inbrunst in den Tempelstädten von Tamil Nadu und Orissa.GESCHICHTE: Zwar sind die alten Hindureiche Südindiens untergegangen, doch viele ihrer prachtvollen Tempel und kunstvollen Steinskulpturen sind noch erhalten. Schon früh hat das "Land der Gewürze" Seefahrer und Händler, aber auch Eroberer angezogen. Oft findet man Spuren der kolonialen Vergangenheit.REISEINFORMATIONEN: In den Info-Boxen der regionalen Kapitel finden Sie Restauranttipps, Einkaufsmöglichkeiten, Öffnungszeiten und wichtige Verkehrsverbindungen. Die allgemeinen Reiseinformationen und die Hotelliste am Ende des Buches sind bei der Reiseplanung hilfreich. INFORMATIONEN ZU INDIEN (SÜDEN):Eine Reise durch den Süden des indischen Subkontinents ist ein Fest für die Sinne: Die Vielfalt von Völkern, Sprachen und Kulturen, die landschaftlichen Schönheiten, die Ehrwürdigkeit der jahrhundertealten Heiligtümer verschiedenster Religionen, die exotischen Genüsse der indischen Küche und die farbenfrohen Feste versprechen bleibende Eindrücke. Der druckfrische Nelles Guide Indien - Der Süden zeigt Ihnen die Schönheiten der Region und liefert viele interessante Hintergrundinformationen zu Land und Leuten.Die Form Südindiens gleicht einem Dreieck, das an die Gestade des Arabischen Meeres, des Indischen Ozeans und des Golfs von Bengalen grenzt. Mit der Welthandels-, Finanz- und Filmmetropole Bombay (Mumbai) befindet sich hier eine der größten Städte der Welt (20 Mio. Einw.). Neu und Alt, Reich und Arm prallen in der Megalopolis aufeinander. Unweit der Metropole zählen die Höhlen-Tempelheiligtümer von Elephantas zum UNESCO-Welterbe. Bombay ist die Hauptstadt des drittgrößten indischen Bundesstaats Maharashtra, wo sich in den Bergen bei Ellora und Ajanta weitere bedeutende Höhlen-Heiligtümer verschiedener Religionen finden.Im Süden grenzt Indiens kleinster Bundesstaat Goa an, dessen portugiesisches Erbe und traumhafte Sandstrände in den 1970er-Jahren von Hippies für den internationalen Tourismus entdeckt wurden. Strände gibt es auch im Staat Karnataka, jedoch sind diese noch kaum erschlossen. Die Region ist bekannt für ihre Monsunwälder und für prächtige Tempel, z. B. in Somnathpur, Sravan

Rezensionen ( 0 )
Every Friday we give gifts for the best reviews.
The winner is announced on the pages of ReadRate in social networks.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top