Beschreibung

REISEZIELE: Der Nelles Guide Südsee begleitet Sie zu den schönsten Inselparadiesen des südlichen Pazifiks. Neben Inseln vulkanischen Ursprungs trifft man auf Archipele aus Koralleninseln, türkisfarbene Lagunen und einsame Traumstrände. Lassen Sie sich bezaubern von üppigen Regenwäldern, kleinen Südseestädten, farbenfrohen Märkten und freundlichen Inselbewohnern.GESCHICHTE: Melanesien und Polynesien wurden in verschiedenen Einwanderungswellen besiedelt;so konnte über Jahrtausende ein vielfältiges Kulturmosaik entstehen: Jede Insel hat ihren eigenen Charakter.REISEINFORMATIONEN: Sorgfältig recherchierte Info-Boxen am Ende eines jeden Kapitels informieren über Restaurants, Ausflüge, Mietwagen, Museen und vieles mehr. Die Reiseinformationen am Ende des Buches enthalten wichtige und nützliche Hinweise, praktische Tipps von A-Z, einen kleinen Südsee-Knigge und ein Unterkunftsverzeichnis.INFORMATIONEN ZUR SÜDSEE:Betrachtet man eine Landkarte, so scheint es, als hätte ein feiner Pinsel die unzähligen Inseln und Inselchen in die Weiten des Südpazifiks hineingetupft: Die Südsee-Inseln am anderen Ende der Welt sind für viele der Inbegriff des Paradieses. Der Nelles Guide Südsee lädt dazu ein, die faszinierende Welt der Atolle und Vulkane zu entdecken.Die knapp tausend Inseln der Salomonen sind ein Paradies für Naturliebhaber: Regenwälder, Berge, Wasserfälle und eine großartige Unterwasserwelt gilt es zu entdecken.Südseeromantik pur verströmt hingegen Vanuatu: mit weißen Sandstränden, Kokospalmen und bunten Korallenriffen, vor der großartigen Kulisse rauchender Vulkane in tropischem Regenwald.Das zu Frankreich gehörende Neukaledonien mit der großen Hauptinsel Grande Terre verzaubert mit französischem Charme, seiner quirligen Hauptstadt Nouméa sowie ruhigen Stränden und Buchten.Bedeutendster Staat der Region ist Fidschi, das neben wunderbaren Sandstränden und weltberühmten Tauchgründen auch eine für Südsee-Verhältnisse fast schon riesige, lebhafte Hauptstadt (Suva) und Wanderwege durch üppigen Regenwald zu bieten hat.Als "Wiege Polynesiens" gilt Samoa. Im westlichen, unabhängigen Teil lassen Strände mit Namen wie "Return to Paradise Beach" Urlaubsträume wahr werden; im östlichen Teil, der zu den USA gehört, wandert man durch den National Park of American Samoa mit bizarren Felsformationen.Im Königreich Tonga besichtigt man alte Königsgräber, besucht Tropfsteinhöhlen und bestaunt die atemberaubende Unterwasserwelt.Mit lebendiger

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top