Beschreibung

Schizophrenien haben eine Lebenszeitprävalenz von 1% weltweit - das erscheint auf den ersten Blick wenig, wird aber relativiert durch Vergleichszahlen von anderen - scheinbar sehr häufigen - Erkrankungen. Bei rund einem Drittel der Betroffenen führt die Schizophrenie zu einer dauerhaften Behinderung mit schwerwiegenden Einschränkungen im psychosozialen Bereich. Diese Behinderungen korrelieren mit dem Grad der kognitiven Beeinträchtigung. Durch kognitionspsychologische Modelle und bildgebende Verfahren konnten sowohl die psychopathologischen Symptome als auch deren neuronale Korrelate identifiziert werden. Dieses Buch trägt das Wissen, das bisher verstreut in Fachartikeln vorliegt, zusammen. Die Neuropsychologie der Schizophrenie bietet neben den Grundlagen (Was ist Kognition, Ätiologie und Neuropathologie, genetische Aspekte, Verlauf kognitiver Störungen, Kognition bei Kindern und Jugendlichen, Kognition im Alter und bei Modellpsychosen) einen speziellen Teil zu kognitiven Domänen und ihren neuronalen Korrelaten, dabei werden in jedem Kapitel die grundlegenden psychologischen Modelle und die Ergebnisse der funktionellen Bildgebung erläutert. Ein state-of-the-art Buch für Psychiater, Psychologen, Neurologen und Neurowissenschaftler.

Rezensionen ( 0 )
Every Friday we give gifts for the best reviews.
The winner is announced on the pages of ReadRate in social networks.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top