Beschreibung

Nachdem der Vater die Familie verlassen hat, sucht Kathrin, gegen den Willen der Mutter, einen Weg zu ihm. Dieses geschieht nicht immer in der realen Welt. Doch nach einem halben Jahrhundert holt sie ihn auf wundersame Weise zu sich. Parallel dazu erzählt ihr Lebensgefährte, wie ihn seine Pflegeeltern aus dem Waisenhaus, wo Hitler die Kinder besuchte, holen. Nach einiger Zeit muss er zu seiner Mutter nach Ostberlin.

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top