Beschreibung

Erwachsen werden ist für den namenlosen Protagonisten eine Herausforderung. Nach seiner Reifeprüfung steht ein Universitätsstudium in einer fernen Großstadt an. Vor allem an der Oberflächlichkeit der Gesellschaft stößt sich der Hauptcharakter: falsche Freundschaften, rein körperliche Beziehungen und das Mitlaufen in der Masse. Als sich auch sein bester Freund negativ verändert und zu einem Oberflächenmenschen wird, muss der Protagonist allein den Weg in eine neue Welt und in ein neues Leben antreten.

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top