Beschreibung

Verleumdet von mächtigen Feinden ...Verfolgt von der Inquisition ...Dem Geheimnis ihres Vaters auf der Spur ...Ein faszinierendes historisches Epos " ein Plädoyer für Toleranz und Aussöhnung der Religionen " meisterhaft erzählt von Bestsellerautor E. W. Heine.Ein goldener Ring mit den Insignien des Vaters ist eines von mehreren Zeichen: Als Papaveras Vater sich vor drei Jahren dem Kreuzzug Friedrichs II. anschloss, trieb ihn ein Geheimnis um. Seither ist die 15-jährige temperamentvolle Papavera mit dem feuerroten Haar Herrin auf Burg Falkenstein. Nun will ihr Nachbar, der Gaugraf von Randersacker, sie zur Frau nehmen und damit die Burg in seinen Besitz bringen. Papavera wehrt sich und wird daraufhin als Hexe verleumdet. Papavera flieht vor der Inquisition. Sie will ihren Vater finden und das Rätsel um sein Fortgehen lösen. Auf gefährlichen Wegen schlägt sie sich nach Venedig durch, den Inquisitor immer auf den Fersen. David, ein jüdischer Junge, wird ihr Retter und ihre große Liebe. Mit seiner Hilfe gelangt sie ins Heilige Land. Dort hört sie Rätselhaftes über einen Araber, rothaarig wie sie " doch von ihrem Vater keine Spur. Ihre Suche führt Papavera mit dem Kaiser nach Jerusalem, in den Harem des Sultans und zuletzt, mitten in der Wüste, in die Arme ihres Vaters. Doch er ist nicht mehr der, der er einmal war ... " Ein Feuerwerk an spannenden Episoden und Situationen" Mitreißender Appell für Toleranz und das Miteinander der Religionen" Abenteuer und Spannung bis zur letzten Seite" Wunderbare weibliche Heldin, mit Mut, Temperament und Abenteuerlust" Faszinierend farbenfrohe Schilderungen mittelalterlichen Lebenscbj-Leserstimmen:Das Buch ist spannend von der ersten bis zur letzten Seite, es nimmt den Leser mit auf eine Reise voller Gefahren und Verschwörungen. Besonders haben mir der "Zwerg" Leichtfuß und Papaveras Frettchen Friederike gefallen, die es immer wieder geschafft haben Gefahren von Papavera fern zu halten. Man konnte zusammen mit Papavera Angst haben vor dem Venator und bekam jedes mal einen Schrecken eingejagt, wenn er wieder knapp dem Tod entkam.Yannick, 12Es gibt Bücher, in die man sich erst "einlesen" muss und solche, die einem nach wenigen Seiten das Gefühl geben, als hätte man schon St

Rezensionen ( 0 )
Every Friday we give gifts for the best reviews.
The winner is announced on the pages of ReadRate in social networks.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top