Beschreibung

Die Zeit steht still auf Kontor Fornax - alles ist wie vor 700 JahrenGegenwärtig, d.h. im Jahr 1171 NGZ, beträgt die Lebenserwartung der Zellaktivatorträger nur noch wenig mehr als sechs Jahrzehnte, nachdem ES die Leben erhaltenden Geräte zurückgefordert hatte.Es ist klar, dass die Superintelligenz einen Irrtum begangen haben muss, denn ES gewährte den ZA-Trägern ursprünglich 20 Jahrtausende und nicht nur weniger als drei zu Erfüllung ihrer kosmischen Aufgaben. Die Superintelligenz aufzufinden, mit den wahren Fakten zu konfrontieren und dadurch wieder die eigene Lebensspanne zu verlängern, ist natürlich allen Betroffenen und denen, die ihnen nahe stehen, ein dringendes Anliegen.Und so läuft nicht nur in der Milchstraße, sondern auch im galaktischen Umfeld die Suche nach ES auf vollen Touren.Alaska Saedelaere, Ernst Ellert und Testare haben im September 1170 eine Expedition nach Fornax gestartet, um viel versprechenden Hinweisen nachzugehen, laut denen die "Geburtshelfer" der Superintelligenz in eben dieser Kleingalaxis zu finden sind.Der Weg ins Zentrum von Fornax ist ohne Passagesymbole, die Raumschiffe vor der Nocturnen-Gefahr wirksam schützen, gar nicht gangbar. Noch schwieriger aber scheint der Zugang zum Kontor Fornax zu sein. Denn dort, bei der alten Hanse-Station, kommt es immer wieder zum TANZ DER NOCTURNEN ...

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top