Beschreibung

Kampf in der Schaltstation - die Urmutter greift einAuf Terra und den anderen Welten des Solaren Imperiums schreibt man Ende März des Jahres 3438. Somit sind seit dem Start der MARCO POLO in die Heimatgalaxis der Cappins mehr als acht Monate vergangen. Acht Monate, die der Expedition der achttausend eine Fülle von Abenteuern und gefahrvollen Situationen bescherten.Das riesige Schiff der Terraner - es hatte bei Empfang des "Ganjo-Alarms" sofort seine Warteposition verlassen und die Verfolgung eines Sammlers aufgenommen - geriet in Schwierigkeiten. Florymonth kam an Bord und begann sein Unwesen zu treiben. Der Fremde ließ sich durch nichts und niemand aufhalten. Er ging durch das terranische Schiff und verleibte sich wichtige Geräte und technische Ausrüstungsgegenstände ein. Schließlich, als er "satt" war, zeigte Florymonth sein wahres Gesicht und erfüllte seine eigentliche Mission, indem er Perry Rhodan und Atlan, in deren Körper die Cappins Ovaron und Merceile pedotransferierten, mit sich ins Unbekannte nahm und eine Begegnung mit der "Clique der Verräter" herbeiführte.Die MARCO POLO, in Perry Rhodans Abwesenheit wieder unter dem Kommando von Roi Danton, verharrt, von Tausenden Roboteinheiten energetisch festgehalten, inmitten der Terrosch-Rotwolke. Aber die Lage der Terraner ist nicht hoffnungslos. Denn während die Pedolotsen nach Mitteln und Wegen sinnen, den heimgekehrten Ganjo vollends auszuschalten, greift die mysteriöse Urmutter ein. Oberst Joak Cascal verlässt mit einem Sonderkommando die MARCO POLO. Er nimmt mit der Urmutter Kontakt auf und konfrontiert DIE FEINDE DES GANJOS ...

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top