Beschreibung

Was hat eigentlich die Krankenschwester Elisabeth Kenny, genannt "Sister Kenny", mit dem PNF-Konzept zu tun? Beginnend mit der interessanten Entstehungsgeschichte ist es der Herausgeberin Renata Horst und ihrem Autorenteam gelungen, die Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation, kurz PNF, in ihrer gesamten Komplexität darzustellen und die aktuellen Weiterentwicklungen des Konzeptes aufzuzeigen. Die Autoren gehen u.a. den Fragen nach, ob das PNF-Konzept moderne Ansätze der Prävention und Gesundheitsförderung erkennen lässt, wie sich diese in der Praxis niederschlagen und wie es um die Forschung zum Konzept bestellt ist. Neben der Neurologie kann das PNF-Konzept in fast allen klinischen Bereichen eingesetzt werden, es eignet sich für die therapeutische Arbeit mit Erwachsenen ebenso wie für die Physiotherapie mit Kindern. Anhand detaillierter Fallbeispiele können Sie die Therapie nach dem PNF-Konzept verfolgen. Lernen Sie mit diesem Buch die Geschichte, das Wesen, die Diagnostik und die Therapie des Konzeptes kennen. In der Reihe Therapiekonzepte in der Physiotherapie stellen wir Ihnen den aktuellen Stand unterschiedlicher Konzepte vor. Sie lernen die Prinzipien, Methoden und Techniken der Konzepte kennen. Die stets gleich gegliederten Bücher beschreiben die Konzepte von ihrer Entstehung bis zur aktuellen Entwicklung. Diese Reihe soll einen Beitrag zur Weiterentwicklung der Physiotherapie leisten, indem sie einerseits Wirksamkeitsnachweise für therapeutisches Handeln dokumentiert und andererseits Forschungsbedarf aufzeigt.

Rezensionen ( 0 )
Every Friday we give gifts for the best reviews.
The winner is announced on the pages of ReadRate in social networks.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top