Beschreibung

Dieses Buch stellt Ihnen eine Arbeitsmethode vor, die das Wissen um die gesamte Problematik der Software-Projektierung für automatische Prozess-Steuerungen (SPaS) in neuer Art und Weise gemäß dem Standard IEC 61131-3 verarbeitet. Der Grundgedanke dieses neuen Weges der Projektierung ist, die Intelligenz und den kreativen Einfallsreichtum des SPS-Programmierers in die Projektgestaltung und die Funktionalität der Funktionsbausteine einfließen zu lassen. Neben der Prozesszerlegung und der Teilprozessbeschreibung tritt hier das Prozessablaufnetz als Bindemittel zwischen dem Programmierer und demjenigen, der den Prozess beherrscht, in den Vordergrund. Das Prozessablaufnetz kann ein Modell für den ungestörten Prozessablauf darstellen und bietet eine solide Hilfe für die Prozesszerlegung. Es ist kein Modell, auf Grund dessen ein Steuerungsprogramm erzeugbar ist. Dieses Ziel ist nur auf Basis eines Steuerungsprojektes erreichbar. In diesem Sinne liegt im Ergebnis das Tool SPaS vor. Das Buch ist ein solider Leitfaden durch die neuen Denkmodelle und die Referenz für den Umgang mit SPaS.

Rezensionen ( 0 )
Every Friday we give gifts for the best reviews.
The winner is announced on the pages of ReadRate in social networks.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top