Beschreibung

Für eine erfolgreiche Therapie von Essstörungen sind umfassende Kenntnisse des gesamten Störungsspektrums sowie mögliche Entstehungsfaktoren bedeutsam; auch die vertiefte Einsicht in die Persönlichkeitsstruktur und die Zusammenhänge mit anderen seelischen Erkrankungen sind für den Therapieerfolg ausschlaggebend. Die neuesten Forschungsergebnisse zu den genannten Aspekten werden in der umfassend überarbeiteten und erweiterten 3. Auflage vorgestellt. Neu aufgenommen wurden u.a.: - familiäre Einflüsse und Aspekte der Paardynamik bei der Entstehung von Essstörungen - neue Erkenntnisse zu Entstehungsfaktoren von Adipositas - Binge-Eating-Störung - "nicht näher bezeichnete Essstörungen" (z.B. Nachtessersyndrom) Die Leitmotive der Buchreihe "Lindauer Psychotherapie-Module" sind: - schulenübergreifend o störungsspezifisch o praxisorientiert Dieses moderne Konzept - ist angepasst an die sich wandelnden Anforderungen der PT-Ausbildung und -Praxis - entspricht dem Bedürfnis vieler Therapeutinnen und Therapeuten, verschiedene Therapieverfahren zu beherrschen und differenziert einsetzen zu können - ermöglicht einen raschen Transfer des Erlernten in die Therapiepraxis - fördert den Erfahrungsaustausch zwischen den einzelnen Therapieschulen - wird von Ärzten und Psychologen für beide Berufsgruppen gemeinsam gestaltet

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top