Beschreibung

Schlechte Menschen tun böse DingeNimm dir, was du kriegen kannst. Im Zeitalter des maßlosen Konsums fallen auf der Suche nach dem nächsten schnellen Kick alle Hemmungen. Schuld, Moral oder Verantwortung sind den jungen Protagonisten in Rohypnol fremd. Sie begeben sich auf Trips voller Zerstörungswut und kaltblütiger Gewalt " ohne Gewissen, ohne Gnade. Andrew Hutchinsons preisgekrönter Debütroman ist das gnadenlos realistische Porträt eines selbst ernannten Monsters." Ein schonungslos provokanter Roman in der Tradition von Clockwork Orange, Fight Clubund Trainspotting" Hugh Jackman (X-Men) hat sich die Filmrechte gesichert" Ein schockierender und wichtiger Roman zum Thema Jugendgewalt

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Genres:
Top