Beschreibung

Rosa Luxemburg, 1871 in dem ostpolnischen Städtchen Zamosc geboren, wollte bereits als Schülerin die Welt verändern. Nach ihrem Studium in Zürich widmete sie sich ganz der Politik und zählte schon bald zu den führenden Theoretikern der Sozialdemokratie. Sie nahm aktiv an zwei Revolutionen teil und fungierte als Gründungsmitglied der KPD. In ihrer Persönlichkeit vereinten sich Extreme: scharfer Intellekt und künstlerische Talente, Leidenschaft und Depression. Rosa Luxemburg lebte für eine. Mit ihrer massenwirksamen Rhetorik und originären Publizistik erregte sie Aufsehen, Widerspruch und Haß. Monatelang Kerkerhaft und ständige Bespitzelung waren der Preis für ihre unbequemen Ansichten. 1919 wurde sie von aufgehetzter Soldateska in Berlin ermordet. Annelies Laschitzas Biographie eröffnet einen neuen Blick auf Rosa Luxemburgs Leben und Werk. Sie basiert auf unveröffentlichten Archivmaterialien und zahlreichen edierten Quellen. Rosa Luxemburgs Ansichten zu Reform und Revolution, Demokratie und Diktatur werden ebenso anschaulich dargestellt wie ihre alltäglichen Freuden und Sorgen und die konfliktreichen Beziehungen zu ihren Geliebten.

Rezensionen ( 0 )
Every Friday we give gifts for the best reviews.
The winner is announced on the pages of ReadRate in social networks.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top