Beschreibung

"Immer abends sitz ich an deinem Bett. Das heißt immer dann, wenn mich das Büro früh genug ausgespuckt hat und ich wieder zu mir selbst zurückkehren kann, noch bevor aller Tage Abend ist. Dann sing ich dir ein Lied oder du singst mir eins. Und dann erzählst du, mit wem du gespielt hast heute und wie deine Plüschtiere heißen. Unterhaltungen mit dir sind so anders. Du fragst nicht nach mir. Du willst nicht wissen, wie mein Tag war. Du siehst nicht die Augenringe um meine Brust und weißt nicht, wie eng sie sitzen. Du fragst nicht, warum ich dich so anschaue. Du erzählst mir, dass du heute Spinat gegessen hast. Und ich nehm es dir nicht übel, dass du nicht nach mir fragst. Ich nehm dich lieber auf den Arm. Ich beschütze dich vor dem Übel da draußen und halte einfach die Klappe. Oder singe noch mal ein Lied, wenn du das willst..."

Rezensionen ( 0 )
Every Friday we give gifts for the best reviews.
The winner is announced on the pages of ReadRate in social networks.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Genres:
Top