Beschreibung

Auf dem schmalen Grat des 1834 m hohen Berges thront, weithin sichtbar über das Berchtesgadener Land, das Kehlsteinhaus. Nach wochenlangen, sorgfältigen Vorbereitungen besetzt René Meißner mit seiner Freundin Sonja Berger und acht skrupellosen Männern den Kehlstein. Zweihundert Touristen werden zusammengetrieben und im großen Speisesaal des Kehlsteinhauses gefangen gehalten. Meißners Forderung: 50 Millionen Euro Lösegeld oder die Geiseln sterben.Hauptkommissar Günter Bramel und sein Kollege Max Laurenz stehen mit ihren Einsatzkräften der Situation machtlos gegenüber. Sie beschließen einen Weg einzuschlagen, der über sehr dünnes Eis führt ...

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top