Beschreibung

Wie sehen wir, was sehen wir? Wir wissen heute, dass das Sehen ein sehr komplexer Prozess von Auge und Gehirn ist und damit stellen sich auch neue Fragen an die Rezeption von Bildern. Bilder haben ihre Eigengesetzlichkeit, sie buhlen um unsere Aufmerksamkeit und unsere Zuwendung. Wann und wie können sie unsere visuelle Wahrnehmung aktivieren ?Die aktualisierte und erweiterte Neuauflage behandelt u.a. die Spiegelneuronen, mit deren Entdeckung die Interaktion von Bild und Betrachter, von Nachempfindung und Emotionen zur Diskussion gestellt werden. Auch unser Verständnis von Kunst wird dadurch beeinflusst. Die Photographie als erstes apparatives Bildmedium und in der Folge Film, Video, Fernsehen, WWW und digitale Medien - hat unsere Bilderwelt verändert. Die spekulative Parallele zwischen Auge und Kamera, die Bild und Realität gleichsetzt, hat viele Aspekte. Das menschliche Sehen und die Kameraaufzeichnung arbeiten nach unterschiedlichen Strategien und Mechanismen und die Gestaltung und Wirkung von Bildern hängen maßgeblich davon ab. An vielen Bildbeispielen kann getestet werden, was wir sehen und wie wir sehen.

Rezensionen ( 0 )
Every Friday we give gifts for the best reviews.
The winner is announced on the pages of ReadRate in social networks.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top