Beschreibung

Fünfzehn lange Jahre saß Henry Sokop im Schwerverbrechertrakt von Waldeck, verurteilt für den Mord an seinem Vater, den er nicht begangen haben will. Am Tag seiner Entlassung hat er nur noch ein Ziel: den Mörder finden und töten. Nichts ist ihm geblieben, nichts hat er zu verlieren, als er mit seinem Bewährungshelfer nach Wismar fährt, wo er zuletzt gewohnt hat. Während dort das Leben jenseits der Gefängnismauern auf ihn einstürzt, ist die geplante Rache das Einzige, was seinem trostlosen Schattendasein einen Sinn gibt. Mit nüchterner Berechnung kommt er der Tochter seines Hauptverdächtigen näher, wähnt sich schon fast am Ziel als er sich plötzlich verliebt. Zweifel an seinem Handeln machen sich breit. Und hat er wirklich den Richtigen ausfindig gemacht? Scheinbare Gewissheiten und Unvorhergesehenes bilden die Bühne für einen Krimi um den frommen Wunsch nach Resozialisierung und Gerechtigkeit bis alles gipfelt im irren Showdown auf der Ostsee.

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top