Beschreibung

In einem fiktiven Briefwechsel zwischen der Führungskraft Bernhard und ihrem akademischen Coach Karl vermittlet dieses Buch grundlegende Erkenntnisse über das Spirituelle der Führung. Berhard sucht nach den tieferen Spuren seines Leitungshandelns und fragt nach einer sinnvollen, guten und wirksamen Praxis des Umgangs mit sich selbst und anderen im Führungsalltag. Karl antwortet aus einer philosophisch sowie führungstheoretisch tief begründeten Perspektive heraus, und es entspannt sich ein sehr persönlicher, aber auch grundsätzlicher Dialog über das Spirituelle der Führung. Beide entwickeln dabei sehr konkrete Vorschläge, Vorgehensweisen und Instrumente so wie in dem Buch Führen mit Gefühl (2. Auflage Gabler 2011) desselben Autors.

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top