Beschreibung

Tobias Schrader widmet sich dem griechischen Ursprungsbegriff "µÅ,±½±Ãί±"(Euthanasie) und zeichnet dessen Bedeutungswandel über die letzten 2500 Jahre nach. Er erklärt leicht verständlich die aktuelle Gesetzeslage in Deutschland und Frankreich, zeigt rechtliche Konsequenzen auf und zieht Vergleiche mit anderen europäischen Ländern. Dabei offenbart sich, dass Europa auch in der Frage der rechtlichen Bewertung der Sterbehilfe tief gespalten ist. Inwieweit vermitteln Patienten- und Betreuungsverfügungen sowie Vorsorgevollmacht Rechtssicherheit? Stehen Palliativmedizin, Hospiz und Sterbehilfe im Widerspruch? Brauchen wir in Deutschland neue Gesetze und wie sollten diese aussehen? Kann bei der Ausarbeitung auf Erfahrungen aus dem Ausland gesetzt werden und ist gar eine europäische Lösung möglich? Inwieweit muss dabei auf historische Erfahrungen, religiöse Ansichten und Wertvorstellungen sowie medizinische Praxis geachtet werden? Diesen und weiteren Fragen geht der Autor in seinem Buch nach.

Rezensionen ( 0 )
Every Friday we give gifts for the best reviews.
The winner is announced on the pages of ReadRate in social networks.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top