Beschreibung

In der Zeit, in welcher der Punkrock den Zeitgeist beherrschte, waren Crass an der Spitze der Bewegung und definierten neue Massstaebe.Crass waren also nicht nur das Gesicht des Anarcho-Punk, sondern auch die Speerspitze einer revolutionaeren Bewegung.Sie waren eine der ersten Bands die ihre eigenen Platten, Filme und Magazine veroeffentlichten und auf ihrer Autokratie bestanden. Sie setzten mit provokanten Aktionen Zeichen, die pflichtschuldig von der Presse in die Welt getragen wurden. Sie waren nicht nur ein weiterer Rockgigant - Crass waren ein musikalisches, soziales und politisches Phaenomen.Misstrauisch gegen jede Art der konventionellen Popstar-Verehrung, selten fotografiert, versteckt in WG's schoepften die Bandmitglieder alle Moeglichkeiten des Anarcho Punks voll aus.In diesem Buch erzaehlen sie nun selbst die ganze Geschichte von Crass. Viele der verwendeten Bilder werden der Oeffentlichkeit in diesem Buch erstmalig zugaenglich gemacht. Der Autor George Berger schrieb unter anderem fuer Sounds Melody Maker und Amnesty International. Er veroeffentlichte bereits eine Levellers-Biografie unter dem Titel 'State Education/ No University'.

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top