Beschreibung

Die Arbeit setzt sich mit den Strafbarkeitsrisiken des Arztes auseinander, der sich mit einem Patienten konfrontiert sieht, der infolge seines Glaubens bestimmte, mitunter gar sämtliche medizinische Maßnahmen ablehnt. Basierend auf der juristischen Untersuchung entwickelt die Autorin eine Leitlinie, die dem Arzt in dieser Konfliktsituation eine Entscheidungshilfe bietet. Dem Arzt wird aufgezeigt, dass er durch das Festhalten am glaubensgestützten Selbstbestimmungsrecht des Patienten einen zuverlässigen und stets transparenten Wegweiser hat und Strafbarkeitsrisiken nicht drohen, wenn er den Willen seines Patienten respektiert selbst wenn ihm dieser unvernünftig erscheint.

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top