Beschreibung

Diese Arbeit besteht aus zwei Teilen: der theoretische Teil analysiert die Grundstruktur, den Strukturwandel und die strukturelle Entwicklung und Ursachen in der Möbelbranche. Im Detail wird der österreichische Möbelmarkt wie auch die internationale Marktentwicklung anhand zweier Beispiele aufgezeigt. Weiters wird für die strategische Unternehmensführung u.a. eine Anleitung für die Bewältigung komplexer Problemstellungen " das Konzept des ganzheitlich-vernetzten Denkens " aufgearbeitet. Es werden Prognosen der Auswirkungen des Strukturwandels erstellt und Perspektiven der Absatzmärkte für den qualitativ hochstehenden Möbeleinzelhandel verdeutlicht. Der empirische Teil erläutert und bekräftigt diese Prognosen durch Ausarbeitung zweier Strategien: Einerseits wird eine Kompetenzstrategie erstellt, wo im Besonderen die Themen "Mitarbeiter" wie auch "Führung und Controlling" abgehandelt werden. Andererseits wird eine Marketingstrategie entwickelt, bei der besondere Ideen wie spezielle Clusterbildungen oder Werkzeuge wie bspw. ein Qualitätsmessungsprogramm unter zu Hilfenahme statistischen Zahlenmaterials dargestellt werden.

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top