Beschreibung

Nach einem Besuch des Stuttgarter Frühlingsfests wird der achtzehnjährige Anton auf ungewöhnliche Art getötet. Verdächtig ist zunächst sein bester Freund Daniel, der mit ihm im Festzelt war. Daniel sucht vor der Justiz Schutz bei David, einem Rechtsanwalt, der nun vor der Frage steht, ob Anton ein Zufallsopfer ist oder ob es sich um eine Beziehungstat handelt. Über seinen Mandanten kommt der Rechtsanwalt mit verschiedenen Leuten aus dem Umfeld des Getöteten in Kontakt. Allmählich nimmt der Anwalt ein Netz von Aversionen und erotischen Verstrickungen wahr, in dem die Lösung des Falles verborgen sein könnte. Er erlebt, oft zusammen mit Daniel und dessen Freunden, einen turbulenten Sommer, bis sich im Herbst auf dem Volksfest ein weiterer schwerer Zwischenfall ereignet...

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top